Zypern-Reiseberichte
Image default
Angebote

Klimagerät kaufen?

Benötigen Sie eine mobile Klimaanlage für Ihr Zuhause? Sie sind an der richtigen Stelle!

Wenn Sie in letzter Zeit nach einer Klimagerät gesucht haben, wissen Sie, dass es auf dem Markt eine MENGE Auswahl gibt – von kleinen Klimaanlagen Einheiten für ein kleines Heimbüro oder Schlafzimmer bis hin zu semipermanenten Einheiten, die für mehrere Räume gedacht sind .

Bei der Auswahl der bester Klimagerät für Ihren Raum und Ihre individuellen Bedürfnisse gibt es neben Marke und Preis einige wichtige Faktoren zu berücksichtigen.

Während es verlockend sein mag, einfach die größte Klimaanlage/BTU-Leistung zu kaufen, die Sie sich leisten können, oder vielleicht die kleinste zu kaufen, weil Sie glauben, dass Sie dadurch Energie sparen, ist keine dieser Strategien klug.

Der beste Weg, eine  Klimaanlage auszuwählen, besteht darin, einige Geräte auszuwählen, die die richtige BTU-Bewertung für die Größe der Räume haben, die Sie kühlen möchten. Betrachten Sie dann die anderen praktischen Angelegenheiten, einschließlich:

  • wie das Gerät die Abwärme aus Ihrem Raum abführt – Einzel- oder Doppelschlauch?
  • wie leise soll das System sein (Dezibel)
  • wie die  Klimaanlage Kondenswasser aus Ihrem Zimmer entfernt
  • Installationsvoraussetzungen: Lüften Sie durch ein Fenster, eine Tür oder eine Wand?

Mobile Klimaanlagen: Vor- und Nachteile

Wenn Sie über eine Klimaregelung für Ihr Zuhause nachdenken, haben Sie sich höchstwahrscheinlich gefragt, ob Klimaanlagen Ihren Anforderungen entsprechen würden. Schließlich haben sie gegenüber zentralen Kühlsystemen einige überzeugende Vorteile. Sie sind billiger, tragbar und verbrauchen weniger Energie.

Um die richtige Entscheidung zu treffen, ist es wichtig, sowohl die Vor- als auch die Nachteile von Kühlboxen abzuwägen. Sie können dann feststellen, ob sie für Ihr Zuhause arbeiten würden. Hier sind die wichtigsten Vor- und Nachteile.

Vorteile

1. Sie sind billiger

Während zentrale Klimaanlagen Tausende von Dollar kosten, kommen Klimaanlagen kaum auf 500 Dollar. Die billigsten beginnen bei etwa 250 bis 300 Euro. Je höher die BTUs, desto höher der Preis mit 14.000-BTU-Kühlern, die zwischen 400 und 500 Euro kosten.

In Anbetracht dessen, dass keine Installationskosten anfallen, scheinen Kühlboxen ein besseres Schnäppchen zu sein.

2. Sie können bewegt werden

Portabilität ist eines der größten Verkaufsargumente dieser Kühler. Es ist wahr, dass die meisten Klimaanlagen ziemlich schwer sind – nicht leicht in dem Sinne, dass Sie sie selbst anheben und in einen anderen Raum bringen können.

Aber im Vergleich zu anderen Klimaanlagen sind Klimageräten leicht.

Die meisten Einheiten wiegen zwischen 40 und 80 Kilo, einige kommen auf über 100 Kilo. Glücklicherweise haben sie Räder, die es einfacher machen, sie zu bewegen.

Die Portabilität ist praktisch, wenn Sie verschiedene Räume zu unterschiedlichen Zeiten kühlen möchten. Sie können es morgens ins Wohnzimmer und abends zurück ins Schlafzimmer rollen. 

3. Minimale Installation erforderlich

Mobile Klimaanlagen benötigen keine Rohrleitungen. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, Ihre Wände aufzureißen oder Ihre Decke zu beschädigen. Es ist nicht nur mühsame Arbeit, ein Kanal- und Lüftungsnetz zu installieren, es kostet auch zusätzliches Geld.

Bei Klimaanlagen ist die Installation einfach. Bei den meisten Einheiten können Sie dies sogar selbst tun. Alles, was Sie brauchen, ist, den Abluftschlauch wie in der Anleitung beschrieben einzurichten.

Wenn Sie ein wassergekühltes System haben, müssen Sie es einfach an eine Wasserquelle anschließen. Wenn Sie einen Verdunstungskühler oder Ventilator haben, ist praktisch keine Installation erforderlich.

4. Weniger Wartung erforderlich

Mit minimaler Installation geht auch minimale Wartung einher. Bei herkömmlichen zentralen Klimaanlagen erfordert das Kanalsystem eine regelmäßige Wartung, um eine ordnungsgemäße Funktion zu gewährleisten. Ohne Kanäle sind Kühlboxen einfach zu warten

Die meisten der in der Bedienungsanleitung empfohlenen Wartungsarbeiten können ohne zusätzliche Kosten für einen Techniker durchgeführt werden. Dass mehr Geld gespart wird.

5. Sie verbrauchen weniger Energie

Obwohl sie immer energieeffizienter werden, verbrauchen zentrale Klimaanlagen immer noch viel Strom, um mehrere Räume kühl zu halten. Ein mobiles Klimagerät kühlt nur den genutzten Raum und hilft so, viel Energie zu sparen.

Viele Hersteller bemühen sich heutzutage, energieeffiziente Kühlboxen zu entwickeln, die eine bessere Leistung bei geringerem Energieaufwand erbringen.

Nachteile

1. Sie sind laut

Wenn Sie kein Mini-Split-System bekommen, bei dem sich der „Motor“ draußen befindet, sollten Sie mit etwas Lärm von Ihrer Klimaanlage rechnen.

Bei den meisten Kühlboxen sind alle Komponenten in einer Einheit zusammengefasst. Da es den Raum kühlt, ist Lärm unvermeidlich, da alle diese Teile zusammenarbeiten, um die Wärme draußen zu halten.

Achten Sie beim Kauf einer Kühlbox auf solche, die so wenig Lärm wie möglich erzeugen. Der normale Bereich liegt bei etwa 50 bis 56 dB. Dies liegt knapp unter dem normalen Gesprächsniveau. Aber es kann immer noch störend sein, wenn das Haus ruhig ist, z. B. wenn Sie schlafen.

Einige der leisesten Kühlboxen können weniger als 40 dB Lärm erzeugen, obwohl sie dich mehr kosten.

2. Teurer als Fensterklimaanlagen

Fensterklimaanlagen sind die Klimageräte der Wahl für diejenigen, die keine umständliche Kühlbox oder den Energiebedarf eines zentralen Kühlsystems wollen. Während sowohl Fensterklimaanlagen als auch Kühlboxen zum Kühlen eines einzelnen Raums verwendet werden, sind Kühlboxen teurer.

Fenstereinheiten können bis zu 100 € kosten, wobei die teuersten Einheiten (10.000 BTUs und mehr) weniger als 300 € kosten. Klimageräte beginnen bei 250 Euro und können für Hochleistungsgeräte bis zu 500 Euro kosten.

Auf der anderen Seite kühlen Klimaanlagen besser und effizienter als kleine Fenstergeräte.

3. Nicht ideal zum Kühlen mehrerer Räume

Der größte Nachteil bei Klimaanlagen ist, dass Sie jeweils nur einen Raum kühlen können. Wenn Sie möchten, dass mehrere Räume oder Ihr gesamtes Zuhause klimatisiert werden, ziehen Sie die Anschaffung eines Mini-Split-Systems in Betracht oder investieren Sie in eine zentrale Klimaanlage.

Die Alternative besteht darin, eine Klimaanlage für jeden Raum zu kaufen, der gekühlt werden muss. Aber seien Sie vorsichtig, Sie könnten feststellen, dass Sie mehr Energie verbrauchen, als wenn Sie ein zentrales System installiert hätten.

Related Posts

Grünes Gold verdampfen als neuer Hype

Wie groß ist tiktok?